Anton Marklund stürmt auf Platz zwei!

Lauf 8 der FIA Rallycross-WM in Frankreich

Auch beim achten Lauf der Rallycross-WM in Frankreich heizte Anton Marklund der Rallycross-Weltelite ordentlich ein. Im Renault Mégane RS des von BILSTEIN unterstützten GCK-Teams fuhr der junge Schwede auf Platz zwei.

Dabei begann das Wochenende für das Team des Franzosen Guerlain Chicherit schleppend. Beim Heimrennen auf der traditionsreichen Rallycross-Strecke von Lohéac brauchten Marklund und Chicherit etwas Zeit, um auf ihre Pace zu kommen.

Doch während die Zeitnahme in der Folge schnelle Zeiten für Anton Marklund notierte, scheiterte Guerlain Chicherit knapp am 12er Cut und verpasste den Einzug in die Semi Finals.

Im ersten Halbfinalrennen qualifizierte sich Marklund souverän für das Finale – das spektakulär beginnen sollte! Aus der dritten Reihe gestartet, stürmte Anton Marklund dank eines Blitzstarts auf Rang zwei: Nach einem Scharmützel zwischen Andreas Bakkerud und Niclas Grönholm im Kampf um Position eins, übernahmen Timmy Hansen im Peugeot 208 und Anton Marklund die Doppelführung.

Marklund lauerte auf einen Fehler von Hansen. Doch sein Landsmann tat ihm diesen Gefallen nicht. Auf Platz eins und zwei passierten die beiden Weltklasse-Piloten die Ziellinie in der Bretagne. Für Marklund ist es nach seinem dritten Platz in Silverstone die nächste Podiumsplatzierung in dieser Saison.

Bilstein Newsletter

Keine brandheißen Nachrichten verpassen! Der BILSTEIN-Newsletter bringt Ihnen spannende Storys aus unseren Themenwelten bequem in Ihren Posteingang.